Markt­kommentare

Die Analysen von Thomas Grüner auf einen Blick...

Thomas Grüner, der Gründer und Vice Chairman von Grüner Fisher Investments, schreibt seit mehreren Jahren Kolumnen und Beiträge für Zeitschriften und Websites. Seine Analysen können Anlegern die wichtigsten Informationen und Kommentare liefern, um mit aktuellen Marktereignissen Schritt zu halten, und gleichzeitig individuelle Ansichten zu wesentlichen Finanzthemen präsentieren. Ebenso wichtig ist, dass die Erkenntnisse, die Sie auf diesen Seiten finden, Ihnen dabei helfen sollen, zwischen nützlichen Informationen und eventuell irreführendem Hype zu unterscheiden. Gleichzeitig tragen sie dazu bei, dass Sie die Anlagestrategie und -philosophie von Grüner Fisher Investments besser verstehen.

Erfahren Sie mehr über die Denkweise und Erkenntnisse von Grüner Fisher Investments, die wir im Rahmen der Vermögensverwaltung für unsere Kunden konsequent umsetzen ...

Markt­kommentare 2022

29.09.

"Die Ruhe vor dem Sturm?"

Die negative Volatilität an den globalen Aktienmärkten macht den Anlegern weiterhin zu schaffen. Marktexperten führen verschiedene Argumente an, warum in naher Zukunft noch mehr Ungemach zu erwarten ist – steigende Zinsen, Maßnahmen der Fed, die Energiekrise in Europa, schwächere Gewinnschätzungen und vieles mehr.

 
 
22.09.

"Stimmungscheck zum Ende des Sommers"

Neun Monate seit Beginn des Rückgangs der globalen Aktienmärkte lässt der jüngste Abwärtstrend viele Anleger nervös werden - und das Schlimmste befürchten. Das ist angesichts des enttäuschenden und schwierigen Jahres...

 
 
15.09.

"Der Weg bleibt steinig"

Am Dienstag ging der US-Aktienindex S&P 500 im Rahmen enttäuschender Inflationsdaten um satte 4,3 Prozent zurück. Ohne Zweifel rufen höhere Preise und Zinssätze berechtigte Sorgen hervor, jedoch scheinen uns die Stimmung...

 
 
08.09.

"Pessimismus des Unglaubens am Arbeitsmarkt"

Mit Erscheinen der US-Arbeitsmarktdaten in der vergangenen Woche waren die Sorgen vor zu positiven Entwicklungen groß. Die meisten Beobachter fürchteten nämlich keine schwachen Daten, die eine tiefe Rezessionsthese unterstützt hätten, sondern stabile Arbeitsmärkte, die weitere Munition für Zinserhöhungen der Zentralbanken liefern würden.

 
 
01.09.

"Sommerliche Timing-Versuche"

Das dritte Quartal startete für Anleger zunächst sehr versöhnlich, doch die wiederaufkeimende negative Volatilität hat die Stimmung gleich wieder deutlich gedämpft. Hat diese Sommerrallye nachhaltigen Charakter...

 
 
25.08.

"Schmerzhafte Energiekrise"

Die Energiekrise in Europa beherrscht nun seit fast einem Jahr die Schlagzeilen, und viele befürchten, dass Engpässe zu einer Rezession führen werden. Der wirtschaftliche Schmerz für Haushalte und Unternehmen ist unverkennbar. Doch welche Auswirkungen hat dies für Anleger?...

 
 
18.08.

"Die Bedeutung der Berichtssaison"

Die US-Berichtssaison für das zweite Quartal neigt sich dem Ende zu und das Zahlenwerk der Unternehmen im Aktienindex S&P 500 liegt mehrheitlich vor. Rund drei Viertel der Unternehmen konnten die Gewinnerwartungen übertreffen...

 
 
11.08.

"US-Arbeitsmarktdaten im Fokus"

Entgegen zahlreicher Rezessionsängste zeigt sich der US-Arbeitsmarkt robust. Allerdings gibt es nur wenige Beobachter, die angesichts der starken Zahlen im Juli in Jubel ausbrechen. Die meisten Experten befürchten...

 
 
04.08.

"Eine typische Erholung"

Seit seinem Tiefpunkt im Juni ist der MSCI World Index mehr als zehn Prozent angestiegen und hat somit eine klassische Erholungsbewegung vollführt. Der Technologie-Sektor, der auf dem Weg nach unten...

 
 
28.07.

"Rezession durch Energierationierung?"

Am Dienstag warnte der IWF vor einer weltweiten Rezession und wies auf die Gefahr einer schwerwiegenden Energieknappheit im europäischen Winter hin. Ebenfalls am Dienstag einigte sich die Europäische Kommission auf einen Plan zur Einsparung von Erdgas in den EU-Mitgliedsstaaten.

 
 
21.07.

"Sollte Gold nicht glänzen?"

Die US-Inflation erreicht im Juni mit 9,1 Prozent im Jahresvergleich einen neuen 40-Jahres-Höchststand. Aktienmärkte kämpfen mit der offiziellen Schwelle zu einem Bärenmarkt, auch Anleihemärkte kämpfen mit sinkenden Kursen...

 
 
14.07.

"Schwindende Unsicherheit"

Der bisherige Jahresverlauf an den globalen Aktienmärkten war geprägt von zahlreichen Problemstellungen, die zu einer durchgängigen Belastung für die Anlegerstimmung und die Börsenkurse geführt haben...

 
 
07.07.

"Perspektiven für die zweite Hälfte 2022"

Auch in den letzten Zügen des ersten Halbjahres blieben die weltweiten Börsen nicht von negativer Volatilität verschont. Der marktbreite US-Aktienindex S&P 500 lieferte letztendlich das schlechteste Ergebnis für die ersten sechs Monate eines Börsenjahres seit 1962 ab.

 
 
30.06.

"Robuste Daten, schlechte Stimmung"

Aktienanleger brauchen in der aktuellen Phase weiterhin starke Nerven. In einem schwierigen und volatilen Umfeld haben es selbst Nachrichten über robuste Wirtschaftsdaten schwer, tatsächlich als positive Signale wahrgenommen zu werden...

 
 
23.06.

"Härtetest im ersten Halbjahr"

Die negative Entwicklung an den globalen Aktienmärkten quält die Anleger mittlerweile seit rund sechs Monaten. In US-Dollar gerechnet ist der MSCI World Index bereits letzte Woche in den Bereich eines offiziellen Bärenmarkts eingetreten...

 
 
17.06.

"Sorgt der US-Dollar für schwache Gewinne?"

Es ist nicht lange her, dass Anleger Sorgen vor einem schwachen US-Dollar und dem möglichen Statusverlust als Weltreservewährung hatten. Der Dollar konnte hingegen in diesem Jahr tendenziell zulegen.

 
 
09.06.

"Warum Preiskontrollen nicht die Lösung sind"

Im November finden die Zwischenwahlen in den USA statt und bereits heute ist das bestimmende Wahlkampfthema klar. Anhaltender Preisdruck hat den Ruf nach staatlichen Maßnahmen zur Begrenzung der Inflation laut werden lassen und zu einigen kleineren Gesetzen beispielsweise in Europa geführt.

 
 
02.06.

"Positive Signale aus China"

Die chinesischen Einkaufsmanagerindizes (EMIs) zeigen auch für den Monat Mai eine Kontraktion an, der Rückgang hat sich gegenüber dem Monat April deutlich abgeschwächt. Isoliert betrachtet ist dies immer noch eine schlechte Nachricht

 
 
27.05.

"Projektionen mit Vorsicht genießen"

Im aktuell schwierigen Marktumfeld finden langfristige Projektionen der Experten breiten Anklang, die sich mit „anhaltend verschlechterten Bedingungen“ für die Aktienmärkte beschäftigen. Allerdings geben diese zahlreichen Projektionen...

 
 
19.05.

"Neue Lockdowns im Fokus"

Mittlerweile liegen die kompletten chinesischen Wirtschaftsdaten für den Monat April vor und zeichnen ein umfassend schlechtes Bild. Wie erwartetet, denn Shanghai und andere wichtige Wirtschaftszentren stehen weiterhin unter strengen Covid-Beschränkungen.

 
 
12.05.

"Schlagzeilen ändern sich schnell"

Je volatiler die Aktienmärkte sind, desto mehr steigt die Unsicherheit unter Anlegern an. Es entsteht dringender Klärungsbedarf, was sich an den Märkten genau abspielt und welche Ursachen dafür verantwortlich sind...

 
 
05.05.

"Alle Jahre wieder"

Die Aktienmärkte haben den größten Teil dieses Jahres in einer Korrektur verbracht, im April wurde die zwischenzeitliche Erholungsbewegung erneut durch negative Volatilität unterbrochen. Wie viele Marktbeobachter behaupten...

 
 
28.04.

"Schwieriges Umfeld im April"

Der Russland-Ukraine-Krieg tobt, die Preissteigerungen bei Lebensmitteln und Energie setzen den deutschen Anlegern im Alltag zu, in China nehmen die COVID-bedingten Abriegelungen zu. Die globalen Aktienmärkte quittieren diese...

 
 
21.04.

"Gewissheit am Aktienmarkt hat ihren Preis"

Wann und wie wird Russlands schreckliche Invasion in ukrainisches Territorium enden? Wie hoch werden die Öl- und Gaspreise klettern? Steigen als Nächstes die Lebensmittelpreise oder kommt es sogar zu einer Lebensmittelknappheit?

 
 
14.04.

"Anleihen richtig einsetzen"

Das erste Quartal 2022 war für Anleger eine große Herausforderung. Aktieninvestoren mussten die erste Korrektur seit langem verkraften, parallel dazu sahen sich aber auch Anleiheinvestoren mit...

 
 
07.04.

"Diversifikation ist Trumpf"

In den Portfolios privater Aktienanleger finden sich häufig Einzelpositionen, die eine sehr hohe prozentuale Gewichtung in Bezug auf die gesamte Portfoliogröße einnehmen. Wohlwissend, dass die Konzentration auf eine Aktie...

 
 
31.03.

"Erholte Märkte, skeptische Anleger"

Die globalen Aktienmärkte haben in den letzten Tagen ihren Erholungskurs fortgesetzt. Einige Experten sind allerdings der Meinung, dass es sich dabei um eine trügerische Erholung handeln könnte – ein vorübergehender Ausbruch nach oben...

 
 
24.03.

"Dividenden nicht überbewerten"

Auch wenn sich die globalen Aktienmärkte tendenziell im Erholungsmodus befinden, bleiben die Nerven der meisten Anleger angespannt. Die Schlagzeilen warnen weiterhin vor dem Schlimmsten, dementsprechend sind Anlagetaktiken...

 
 
17.03.

"Hoher Ölpreis als Risikofaktor?"

Als Reaktion auf die tragischen Ereignisse in der Ukraine wurde der Ölpreis erheblich in die Höhe getrieben – und damit auch die Benzinpreise. In Deutschland wird der Tankstellenbesuch bei Literpreisen von deutlich über zwei Euro...

 
 
10.03.

"Russische Pleite voraus?"

Die Diskussionen über einen Zahlungsausfall bei russischen Staatsanleihen nehmen zu, nachdem am vergangenen Mittwoch eine Zinszahlung an ausländische Anleihegläubiger nicht geleistet wurde...

 
 
03.03.

"Sanktionen im Fokus"

Als Reaktion auf die militärische Offensive in der Ukraine haben die USA, Großbritannien und die EU vereinbart, einige russische Banken aus dem SWIFT-Netzwerk auszuschließen, welches internationale Finanztransaktionen erleichtert...

 
 
24.02.

"Aktienmärkte unter Beschuss"

Am vergangenen Wochenende hat Russland die ukrainische Souveränität geleugnet, die abtrünnigen Provinzen des Landes - Luhansk und Donezk - offiziell als unabhängige Staaten anerkannt und Truppen in diese Provinzen entsandt.

 
 
17.02.

"Warum so negativ?"

Das bisherige Börsenjahr 2022 präsentiert sich für Anleger emotional anstrengend. Negative Schlagzeilen dominieren und die erhöhte Marktvolatilität macht es Anlegern oftmals schwer, einen kühlen Kopf zu bewahren.

 
 
10.02.

"Wenig hilfreiche EZB-Signale"

Die EZB-Sitzung am vergangenen Donnerstag brachte keine geldpolitischen Veränderungen mit sich, dennoch nahmen viele Marktbeobachter die „rhetorische Kehrtwende“ von Christine Lagarde mit Sorge zur Kenntnis...

 
 
03.02.

"Die Mauer der Angst"

In der Rückschau verlief das Aktienjahr 2021 auf globaler Ebene nahezu idealtypisch - dynamische Renditen, keine nennenswerten Rücksetzer. Ganz im Gegensatz dazu wurden Anleger im abgelaufenen Börsenmonat daran erinnert...

 
 
27.01.

"Ruhe bewahren in volatilen Märkten"

Im Laufe dieser Woche haben sich die globalen Aktienmärkte in einen Bereich bewegt, der die technischen Anforderungen einer Korrektur erfüllt – eine stimmungsgetriebene, plötzliche Abwärtsbewegung zwischen zehn und 20 Prozent...

 
 
20.01.

"Typisch spätzyklisch"

In der Finanzpresse machen neue Befürchtungen die Runde: Immer weniger Aktien entwickeln sich gut - eine sogenannte Verringerung der Marktbreite tritt auf. In der Folge wird der laufende Bullenmarkt als „anfällig“ für ein baldiges Ende bezeichnet...

 
 
13.01.

"Späte Dynamik"

Nachdem die Aktienmärkte das letzte Jahr mit einem massiven Aufschwung beendet hatten, fühlt sich das Jahr 2022 ganz anders an. Der holprige Start hat vielen Anlegern direkt die Stimmung vermiest...

 
 
06.01.

"Erkenntnisse für das neue Börsenjahr"

Viele Anleger nehmen den Jahreswechsel gerne zum Anlass, um ihre aktuellen Geldanlagen zu überprüfen und gegebenenfalls über eine Neupositionierung nachzudenken. Wer im Jahr 2021 auf die Aktienmärkte der Industrieländer vertraut hat...